Zum Inhalt springen

Das Ruppiner Land ist eine historische Landschaft im Nordwesten Brandenburgs.

Das Ruppiner Land, literarisch durch die Schriften von Theodor Fontane und Kurt Tucholsky weltberühmt geworden, ist Teil der touristischen Region Ruppiner Seenland und eine der schönsten und abwechslungsreichsten Regionen des Landes Brandenburg.

Die touristische Region grenzt im Norden an Mecklenburg, im Osten an die Uckermark, im Süden an die Hauptstadt Berlin und das Havelland sowie im Westen an die Prignitz.

Theodor Fontane reiste einst durch diese schöne Landschaft und beschrieb sie in seinem Werk "Wanderungen durch die Mark Brandenburg" Band 1 "Die Grafschaft Ruppin" (erschienen 1862).

Die reizvollen Naturlandschaften wurden teilweise schon vor Jahrzehnten unter Schutz gestellt und so wurde ihre ursprüngliche Schönheit erhalten. Zahlreiche große und kleine Seen, Fließgewässer, Wälder und Wiesen laden zum Verweilen ein. Hier lassen sich noch Fischotter, Kranich, Seeadler und andere seltene Tierarten beobachten.

Auch die kulinarischen Genüsse kommen hier nicht zu kurz. Viele Produkte aus der Region werden auf Bauernmärkten sowie in Hof- oder Ökoläden angeboten. Es gibt organisierte Ausflüge zu den ländlichen Genüssen (z.B. die alljährlich durchgeführte "Brandenburger Landpartie").

Über die zahlreichen Wasserwege (ca. 2.000 km) lassen sich die Natur- und Kulturlandschaften des Ruppiner Landes als wasserreichstes Gebiet Brandenburgs genießen. Die Region grenzt an die Mecklenburger Seenplatte und ist verbunden mit der Ostsee, Elbe und Oder.

Die märkischen Pflasterstraßen, Herrenhäuser und Schlösser sind Zeugnisse der preußischen Geschichte der letzten Jahrhunderte.

Urlaub - die schönste Zeit für die Familie - ist im Ruppiner Seenland abwechslungsreich, vom Frühling bis zum Winter.

Zahlreiche Gastgeber bieten Ihnen in allen Kategorien ihre Leistung an. Ob Ferienwohnung, Ferienhaus, Pension oder Hotel,  im Ruppiner Seenland finden Sie sicher eine passende Urlaubsunterkunft.

VERANSTALTUNGEN 
was?

TIPPS für Neuruppin
18.01.2018
Donnerstag
Beginn 19:30 Uhr
Kabarett & Comedy
Baumann & Clausen - Die Schoff

Dieses unglaubliche Käffchen-Jubiläum wird gefeiert – mit der bisher größten Schoff von Baumann & Clausen (Anm. der Redaktion: Show). Oberamtsrat Alfred Clausen sagt dazu auf der offiziellen Pressekonferenz im Haus des Schlafes in Berlin: "Es ist die erste Schoff der Welt mit Doppel-f: fiel Freude". Deutschlands beliebteste Bürokraten zeigen an diesem Abend, dass sie „echte Ententrainer" sind, so Alfred Clausen (Anm. d. Redaktion: Entertainer).

Erleben Sie Baumann und Clausen mit Gästen, die Sie noch nie auf einer deutschen Theaterbühne erlebt haben. "Vielleicht bringen wir sogar Ella mit, wenn das mit der Bühnenbreite hinkommt", freut sich auch Hans-Werner Baumann vom Passamt auf das gigantische Jubiläumsprogramm. Eine neue Live-Show also, die nur ein Motto kennt: Lachen bis zum Schluss.

Baumann und Clausen zeigen mit ihrem neuesten Programm „DIE SCHOFF“, dass sie auf die ganz großen Bühnen gehören. So wie einst Dick & Doof, Charlie & Chaplin oder Ernie & Bert. Lachen sie mit HaWe und Alfred. Dieser 25. wird unvergesslich. Darauf ein doppeltes Jubiläumskäffchen? Bingo!


20.01.2018
Samstag
Beginn 19:30 Uhr
Konzert
The Ultimate Eric Clapton Tribute - feat. Cliff Stevens from Canada

Leider keine Veranstaltungsbeschreibung.


21.01.2018
Sonntag
Beginn 15:00 Uhr
Kinder & Familie
Aschenputtel - das Musical - für die ganze Familie!

Altbekannt und doch ganz neu: Mit „Aschenputtel – das Musical“ bietet das Theater Liberi allerbeste Familienunterhaltung mit einer großen Portion Romantik, viel Humor und Tempo. Mitreißende Pop-Songs, wundervolle Kostüme und überzeugende Darsteller bescheren dem Märchenklassiker ein überraschendes Comeback.

Sie verzauberte schon Generationen: Die ewig junge Geschichte des Aschenputtel! Nun kommt der Märchenklassiker der Gebrüder Grimm als temporeiche Inszenierung mit unvergesslichen Musical-Hits und gefühlvollen Balladen auf die Bühnen Deutschlands und Österreichs. Ein packendes Live-Erlebnis für die ganze Familie!

Märchenhaft, romantisch und voller Zauber

Der fantasievollen Produktion gelingt mit heiterem Sound, witzigen Dialogen und einem farbenfrohen Bühnenbild ein besonderes Highlight mit einem furiosen Finale. Überzeugende Musical-Darsteller in prächtigen Kostümen entführen Kinder und Kindgebliebene in ein Märchenland voller Zauber. Und nur hier gibt es einen König, in dessen Reich der Spaß regiert.

Turbulentes Treiben im ganzen Märchenland

Auch in dieser herrlich lebendigen Neufassung des Grimmschen Märchens verwandelt sich das Aschenputtel, die arme Magd mit der bösen Stiefmutter, in eine freudestrahlende Traumprinzessin. Doch auf dem Weg dahin herrscht turbulentes Treiben am Gutshof der Stiefmutter, im königlichen Schloss und im ganzen Märchenland: Da ist ein Koch, der nicht kochen will, ein Hofnarr der nicht witzig ist, ein König, der nicht regieren wil und ein Prinz, der sich als Bote ausgibt. Beim großen Finale - dem vom König ausgerichteten Ball - wird sich Aschenputtels Leben für immer ändern…


21.01.2018
Sonntag
Beginn 19:30 Uhr
Konzert
PANKOW Tour 2017 - Aufruhr in den Augen

PANKOW geht im Januar 2017 mit neuer Version des Albums auf Tour.
Natürlich werden auch die alten Hits und Gassenhauer gespielt.
Besetzung 2017: André Herzberg, Jürgen Ehle, Stefan Dohanetz, Bodi Bodag (Engerling), André Drechsler


TIPPS für Rheinsberg
17.01.2018
Mittwoch
Beginn 19:00 Uhr
Film & Kino
Kino im Theater

Western (2017, 121 min)

Bulgarien nahe der griechischen Grenze: Eine Gruppe von deutschen Arbeitern soll hier ein Wasserwerk bauen, für das ein Fluss umgeleitet werden muss. Das nahegelegene Dorf wird für zwei der Männer zur Bühne eines Konkurrenzkampfs um die Anerkennung und die Gunst der Dorfbewohner. Ein Abenteuerfilm über eigene Vorurteile und das Misstrauen gegenüber dem Fremden.


18.01.2018
Donnerstag
Beginn 19:30 bis 21:00 Uhr
Literatur & Lesung
Manja Präkels - Als ich mit Hitler Schnapskirschen aß

Manja Präkels erzählt in ihrem beeindruckenden Debüt vom Verschwinden der
DDR in einer brandenburgischen Kleinstadt, dem Auftauchen tot geglaubter
Gespenster, von Freundschaft, Angst und Wut – der krasse Bildungsroman eines
ostdeutschen Mädchens.


20.01.2018
Samstag
Beginn 17:00 Uhr
Konzert
Hoch begabt und hoch hinaus

Konzert der Internationalen Musikakademie Berlin

Vier Tage  proben die preisgekrönten Akademisten Kammermusik in unterschiedlichen Formationen - vom Duo, über Quartett, Sextett bis hin zum Kammerorchester. In dieser Arbeitsphase stehen ihnen große Musiker und Musikpädagogen wie der Geiger Prof. Michael Erxleben, der Bratschist Felix Korinth, der Cellist Damien Ventula, die Pianistin Karine Gilanyan und der Kontrabassist Prof. Frithjof-Martin Grabner zur Seite. Das Besondere des Meisterkurses: Dozenten und Akademisten werden gemeinsam musizieren - auch beim festlichen Abschlußkonzert!

Als musikalische Bonbons wird es die Ouvertüre zu Alceste von Lully geben, von Schreker das Intermezzo op. 8 für Streichorchester, das Requiem für 3 Celli von Popper, sowie viele interessante Kammermusiken von Bach, Schumann, Glinka, Dvorak und anderen.


21.01.2018
Sonntag
Beginn 10:15 bis 11:15 Uhr
Gottesdienst
evangelisch